Elektronik-Schutz wie aus einem Guss. Pumpen für den Elektroverguss und die Verkapselung elektronischer Bauteile.

Störungen, Wackler, Kurzschlüsse durch Flüssigkeiten? Muss alles nicht sein …

Ohne Elektronik-Produkte funktioniert in unserem täglichen Leben im Prinzip nichts mehr. Milliarden von Platinen und Baugruppen begleiten uns, ohne dass wir sie oft wahrnehmen. Sie sind in Heizungsanlagen, Waschmaschinen, Fernsehern, Windkraftanlagen, Autos, Booten oder Schiffen – und sie müssen jederzeit und überall reibungslos funktionieren.

Temperaturschwankungen, Kondenswasser, Feuchtigkeit, Staub, Fremdkörper oder Erschütterungen dürfen den elektronischen beziehungsweise elektrischen Bauteilen nichts anhaben: Mit ihrer Funktionalität steht und fällt die Funktionalität ganzer Produkte.

Elektro-Verguss bietet einen wirksamen Schutz der empfindlichen Komponenten, denn bei dieser Technologie werden die Bauteile mit einer speziellen Vergussmasse überzogen – hier kommen SCHERZINGER Pumpen ins Spiel.

Präzise Pumpen für eine präzise Dosierung

Beim Elektroverguss verwendet man meist 2K-Gießharz: Die Komponenten A (Harz) und B (Härter) werden aus den jeweiligen Gebinden zugeführt und gemäß des benötigten Mischverhältnisses und der festgelegten Auftragsmenge präzise dosiert, durch den 2K-Mischer geführt und appliziert. Nachdem die Bauteile mit einer speziellen Vergussmasse umhüllt wurden, härtet das Material aus. Dadurch werden die Elektronik-Komponenten sicher mechanisch fixiert, vor Berührung geschützt, elektrisch abgeschirmt und vibrationsfester gemacht. Das Vergussmasse präzise an die Düsen zu bringen, ist die Aufgabe der Zahnradpumpen von SCHERZINGER.

Stimmt die Mischung, stimmt der Schutz

Dichtungen können Schaden nehmen und das zu schützende Gehäuseinnere freigeben – beim Elektroverguss jedoch wird das zu Schützende – die Bauteile – selbst komplett umschlossen; dies ist vor allem bei kleinen, empfindlichen Komponenten von Vorteil.

Damit dieser Schutz auch wirklich hält, muss das Mischungsverhältnis der Vergussmasse stimmen. Präzise wie ein Herzschlag sorgen die zuverlässig arbeitenden Pumpen von SCHERZINGER genau dafür:

Einhaltung des definierten Verhältnisses aus Harz und Härter

Erreichen der definierten Austragsmenge

Hohe Betriebssicherheit und Verschleißbeständigkeit

 

Blasenfreies, gering pulsierendes Fördern und Dosieren

Variabel einstellbare Motorsteuerung – unter anderem Pumpendruck und Fördermenge

Benedikt Milde